Ethik

Im Rahmen eines humanistischen Schulprofils ist das Fach Ethik in besonderer Weise aufgefordert, den Schülerinnen und Schülern ein Verständnis für Wertvorstellungen und ethische Grundsätze zu vermitteln, das sich an den Grundwerten MenschenwürdeFreiheitToleranz und Gerechtigkeit orientiert. In einer Welt, in der Heranwachsende mit stetig voranschreitenden Prozessen der Globalisierung einerseits und Individualisierung andererseits konfrontiert sind, gewinnt gerade die Reflexion über Werte an Bedeutung.

Unter Achtung der Pluralität der Bekenntnisse und weltanschaulicher Neutralität vermittelt der Ethik-Unterricht daher grundlegende Kenntnisse in allen Weltreligionen, schult die ethische Urteilsbildung und zeigt Möglichkeiten und Grenzen menschlichen Erkenntnis- und Urteilsvermögens auf.

Das Fach Ethik wird am Lessing-Gymnasium von Philosophielehrern unterrichtet und versteht sich als Teilbereich der Philosophie (praktische Philosophie). Neben einer Einführung in philosophisches Denken ist ein ganz wesentlicher Bestandteil des Ethik-Unterrichtes auch das Aufgreifen aktueller Problematiken und deren Erörterung im Sinne eines rationalen Diskurses (Schülerorientierung).

Für detaillierte Informationen zu den Unterrichtsinhalten des Faches Ethik in den einzelnen Jahrgangstufen sei auf den Lehrplan verwiesen (Lehrplan des Faches Ethik).

Das Fach Ethik wird am Lessing-Gymnasium als Ersatzfach für Religion in den Jahrgangstufen 6 bis 9 der Unter- und Mittelstufe sowie durchgängig in der Oberstufe (Einführungsphase + Qualifikationsphase) unterrichtet.

Das Fach Philosophie kann ergänzend zum Ethik-Unterricht in der Oberstufe als Wahlfach belegt werden. Für weitere diesbezügliche Informationen sei auf den entsprechenden Link Philosophie auf dieser Website verwiesen.

Ethik kann im Abitur als 3., 4. oder 5. Prüfungsfach gewählt werden. Es werden durchgängig 2 Wochenstunden erteilt.